Klettern  in Corona-Zeiten - ein schöner Tag im Brumleytal in Ibbenbüren

 

 

 

 

Trotz Kälte und Corona haben die Frauen des Netzwerkes „ Klettern 50 plus“ unter Einhaltung aller  Regeln der Corona Verordnung für Sport im Freien am 21.03.2021 die Felsklettersaison eröffnet.

 

 

 

Anreise in Zweiergruppen, genügend Abstand, Freilassen jeder 2. Kletterroute waren die Bedingungen für die Teilnehmerinnen. „Draußen ist anders“ – alle waren guter Laune und hochmotiviert.

 

 

 

Das Brumleytal ist ein privates Klettergebiet, super gewartet von den Mitgliedern der Bergfreunde Ibbenbüren, einzige Möglichkeit, es zu nutzen, ist eine gebührenpflichtige Anmeldung als Gruppe über die Homepage des Vereins.

 

 

 

Der Anmarsch vom Parkplatz des Campingplatzes „Dörenther Klippen“ dauert ca. 20 Minuten, eine willkommene Aufwärmung in dieser noch kalten Jahreszeit.

 

Inhalte des Trainingstages „ Von der Halle an den Fels“ waren u.a. die besonderen Bedingungen des Draußen Kletterns im Verhältnis zum Hallenklettern, notwendige Ausrüstung, Sicherheitsaspekte, Vorstieg, Einrichten von Topos, Redundanz, Routenabbau, Umfädeln und Abseilen.

 

 

 

Alle Teilnehmerinnen hatten im Vorfeld bereits einen Einsteiger- und Vorstiegskurs in der Halle erfolgreich absolviert und mindestens 2 Jahre Klettererfahrung. Nach anfänglichen Trockenübungen am Boden, um sicherzustellen, dass alle wichtigen technischen Abläufe in der richtigen Reihenfolge automatisiert waren, ging es zur praktischen Umsetzung.

 

Einen großen Dank an die Mädels vom Netzwerk für diesen tollen Tag. Nur hätte es ein wenig wärmer und der Tag ein wenig länger sein dürfen ……

 

 

 

Ilona Feierabend

 

 

 

 

 

 

 

Frauenklettergruppe 50+

 

 

Ansprechpartnerin: Ilona Feierabend

 

Tel.: 0171-5678957

 

E-Mail: ilona.feierabend@alpenverein-bielefeld.de

 

 

 

Wer in einer entspannten Atmosphäre den Einstieg sucht in den Kletter- und Hallenbetrieb, durch Kurse den Klettersport ganz neu erlernen möchte, auf der Suche ist nach Kletterpartnerinnen oder nach längerer Pause Anschluss sucht zum Wiedereinstieg ins Klettern, sich weiter entwickeln möchte in den Vorstieg oder einfach nur regelmäßig trainieren möchte, ist in unserem 2019 gegründeten Frauennetzwerk 50+ genau richtig.

 

 

 

 

 

Wir treffen uns regelmäßig nach Absprache mehrmals die Woche im DAV alpin zentrum Bielefeld zum Frauenklettertreff, tauschen Informationen und Erfahrungen aus auch von unseren Aktivitäten  im Outdoor- und Tourenbereich und entwickeln uns so gemeinsam weiter.

 

 

 

Seit Anfang 2020 sind wir offizielle Sektionsgruppe und zahlenmäßig gewachsen.

 

Wir verfolgen mehrere Ziele, hauptsächlich aber wollen wir die Freude am Klettern gemeinsam ausüben.

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Frauenklettertreff ist ein absolvierter Einsteigerkurs und/ oder das sichere Beherrschen einer Sicherungsmethode mit Halbautomaten.

 


 

 

 

 

 

 

 

Eine der neuen Kletterwände im Alpenzentrum in Bielefeld 

Eröffnung des Alpinzentrums in Bielefeld am 18.01.20

Download
Vorbericht zur Eröffnung des neuen DAV alpin zentrums in Bielefeld (der neuen Kletterhalle)
DAV az NW Vorbericht (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.0 KB
Download
Artikel über die Eröffnungszeremonie (DAV alpin zentrum) am 18.01.20 in Bielefeld
DAV az Eröffnung NW (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.8 KB

"Was mir am Klettern gefällt: Man muss überlegen, vorausplanen, die Kraft einteilen. Es ist das taktische Spielen mit den Elementen, das ich über alles liebe, das Annehmen der kalkulierten Risiken, das mich dazu zwingt, mich jedes Mal neu in Frage zu stellen". 

Catherine Destivelle

Klettern macht nicht nur viel Spaß,

es ist auch gesund und kommunikativ

Zwei- bis dreimal pro Monat immer freitags (Termine seht Ihr untenstehend) treffen sich neugierige und auch schon etwas geübtere Kletter-Interessierte in der Siegfried-Moning-Halle in Bünde-Ennigloh. Das ist die Turnhalle an der Jahnstraße, die zum Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gehört.

 

Hier seht Ihr einmal, wie so ein Schnupper-Klettern aussehen kann. Am besten, Ihr kommt einfach einmal vorbei und schaut es Euch live an. Bitte tragt bequeme Hosen (es bieten sich Jogginghosen oder Leggins an) und Turnschuhe, die für die Halle geeignet sind und keine zu harten Sohlen haben.

 

Seid Ihr dann das erste Mal ganz oben angekommen, könnt Ihr nach Farben klettern und die Technik verfeinern. Und wenn auch das alles klappt, fahrt Ihr einfach einmal samstags mit zum Speicher nach Bielefeld. Da geht es noch viel höher hinaus und Ihr werdet sehen, wie spannend es ist, mit anderen Menschen diesen Sport auszuüben.

Also nochmal: Ihr seid herzlich eingeladen. Meldet Euch bei Ilona an oder schickt eine Mail. Dann wissen wir, wer und wie viele mitkommen möchten. Wir sehen uns.


Wie ist denn das so? - Ich bin neu hier!

Wenn Ihr noch ganz am Anfang steht und erstmal wissen wollt, wie die Sache mit dem Klettern sich so anfühlt, dann könnt Ihr auch regelmäßig freitags, zwei Mal im Monat  von 18:30 - 20:00 Uhr nach Bünde zum Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in die Siegfried-Moning-Halle kommen.

 

ACHTUNG: Aufgrund der wirklich großen Resonanz beim Freitags-Klettern bitten wir alle, die gern beim nächsten Mal dabei sein möchten, sich bei Ilona Feierabend (Kontakt seht Ihr unten stehend) anzumelden. Sie sorgt dann für genügend Sicherungskräfte, damit jeder auf seine Kosten kommt und alles reibungslos läuft.

 

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Corona-Virus werden wir hier den Neustart der Klettertermine anzeigen.

 

Dort, in der Siegfried-Moning-Sporthalle, Jahnstraße, Bünde wird unter Fachanleitung für aktive Kletterinnen und Kletterer und solche, die es werden wollen, trainiert.

An Feiertagen und in den Ferien fällt das Training aus. Gäste sind immer herzlich willkommen. Anmelden müsst Ihr Euch nicht.

Kontaktperson bei Fragen ist Ilona Feierabend

Telefon: 0171-56 78 957

Mail: ilonafeierabend@yahoo.de

 

Und nun: TRAUT EUCH!